Julia Nuler, architektin mag.ª arch.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
team

seit 2013 selbstständige Tätigkeit als Architektin und Mitglied von miss_vdr architektur.   bis Ende 2015 geschäftsführende Gesellschafterin der miss vdr ZT KG.   seit 2012 Mitglied des "Kollektiv Zirkus" – Plattform für multidisziplinäre Zusammenarbeit und Vernetzung und aktives Mitglied der IG Architektur.   2011 Ziviltechnikerprüfung.   von 2006 bis 2012 Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros (ACC und Lakonis Architekten): Um- und Zubau im denkmalgeschützten Bestand, Dachausbau, Altbausanierungen, Wettbewerb.   2009 Mitglied von Team Habitat quadranglehousing, einem geförderten Projekt von departure.   2007 Roland Rainer Wettbewerb - 1.Preis für das Projekt LIP in Kooperation mit Theresa Häfele.   2006 Diplom SMG bei Prof. Eyal Weizman.   2004 Auslandssemester an der Royal Academy of Fine Arts, School of Architecture, Kopenhagen.   2003 Meisterschulpreis bei Prof. Fernando Menis.   ab Oktober 1999 Architekturstudium an der Akademie der Bildenden Künste, Wien.   bis 2000 aktive Synchronschwimmerin, später Trainerin, bis heute internationale Wertungsrichterin.

2015 ViewWien/YoVA: Impulsvortrag - 10 Prinzipien: Von Sozialpolitischer Fairness bis neue Potentiale aktivieren 
2015 Architektur in Progress - Werkschau miss_vdr architektur
2015 Architektur und Bauforum "im Dialog zu mehr Wert"
2015 Baunetz Shortlist: Neue Sterne am Architektenhimmel, von denen wir in Zukunft noch hören werden.
2014 YoVA 4+, YoungVienneseArchitects.

since 2013 freelancing architect and partner of miss_vdr architektur. 2011 exam for civil engineer. worked in various architectural offices up to 2012. mostly on reconstructions, extensions, loft conversions, retrofits and competitions. 2009 member of Team Habitat quadranglehousing, a project funded by departure. 2007 Roland Rainer Competition - 1st prize for the project LIP in cooperation with Theresa Häfele. 2006 diploma SMG studio Prof. Eyal Weizman. 2003 master class prize studio Prof. Fernando Menis, studied architecture at the Academy of Fine Arts in Vienna and the Royal Academy of Fine Arts, School of Architecture, Copenhagen. until 2000 active atlethe in the discipline of synchronized swimming, later coach, until today international judge.